Frühlingserwachen

Es ist jedes Jahr ein besonderes Erlebnis, wenn sich die Fläche unter der alten Linde fast von einem Tag auf den andern grün färbt.  Bärlauchzeit ist angebrochen. Am Markt kostet ein kleiner Bund dieser grünen Muntermacher zwei Euro, hier wächst ein dichtes Beet, viel mehr als man jemals verwenden kann. Wir haben Tortellini damit gefüllt und Pesto gemacht. Mehr mag ich nicht, aber man könnte auch einfach ein paar Blättchen auf einem Butterbrot oder Kartoffelsalat essen. Ich freue mich nun einfach darauf, dass in wenigen Wochen alles übersät von weißen Blüten ist. Danach wird die ganze Pracht leider unansehnlich, aber dann kann man den Blick auf neues Grün und neue Blüten richten.

Den kleinen Tisch auf dem Balkon der Ferienwohnung mag man schon wieder nützen, noch mit warmer Jacke, aber die Sonne scheint schon angenehm ins Gesicht. Am Wochenende dürfen die beiden Oleander ihr Winterquartier verlassen und hinaus auf den Balkon der Ferienwohnung.

Willkommen Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.